Starke Mädchen - starke Jungen!

2012_Starke-Maedchen-Starke-Jungen

Geschlechterbewusste Pädagogik als Schlüssel für Bildungsprozesse in der Kita
Die Praxishandreichung gibt Anregungen für Fachkräfte, die Mädchen und Jungen in ihrer Entwicklung, Individualität und ihren Fähigkeiten begleiten und unterstützen möchten. Damit können sie zum Motor für Qualität und pädagogische Weiterentwicklung der Kita-Arbeit in verschiedenen Bildungsbereichen werden. Der Weg dorthin führt über Experimente mit Öffnung, Bewegung, Lernwerkstätten, die Auseinandersetzung mit Konfliktlernen und neue Wege der Zusammenarbeit mit Müttern und Vätern.


Um Gender-Aspekte intensiver zu berücksichtigen, hat die Kita Fischteichweg in Hannover ein zweijähriges Projekt umgesetzt, das kurz vorgestellt wird. Wie sich die Mitarbeit männlicher Erzieher und das steigende Interesse von Vätern auf die Kita-Arbeit auswirken, wird ebenfalls thematisiert.


Die Handreichung gibt interessante, praxisnahe Anstöße für die Entwicklung eigener Gender-Konzepte in der Kita-Arbeit, auch mit vielen weiterführenden Literaturtipps.


Zurück

Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (Hrsg.):
Starke Mädchen - starke Jungen! Geschlechter-bewusste Pädagogik als Schlüssel für Bildungsprozesse in der Kita.
Berlin, März 2010

Download des Berichts von der
Website des SFBB / Arbeitsfelder/ Kindertagesstätten/ Grundsätze elementarer Bildung/ Veröffentlichungen