Die Reise durch's Genderland

"Die Reise durch´s Genderland" ist eine neuentwickelte, thematische Spielekette für Jugendgruppen, Freizeiten oder Schulungen für Haupt- und Ehrenamtliche. Das Spiel wurde von der Kontaktstelle Evangelische Jugend Dortmund in Kooperation mit der Medienpädagogin Birgit Klein entwickelt. Die Spiel-Module können sowohl einzeln als auch als großes Gesamtspiel eingesetzt werden. Das Spiel sensibilisiert Jugendliche ab 13 Jahren auf unterhaltsame Art für die Gender-Thematik.


Genderland wird mit 6 bis 18 Mädchen und Jungen gespielt. Sie erfahren dabei, in welchen Zusammenhängen Geschlechtsrollenzuschreibungen auftauchen und immer noch stark beeinflussen, einengen und benachteiligen. Die Mitspielenden lernen sich selbst und andere besser kennen und finden heraus, wie sie mit Rollenzuschreibungen und -klischees umgehen.


Das Spielmaterial für die Reise durch's Genderland kann beim Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen bestellt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, eine Referentin zu buchen, die Genderland mit Ihrer Gruppe vor Ort durchführt oder Pädagoginnen und Pädagogen schult.


Zurück

Die-Reise-durchs-Genderland


Informationen zu Kosten und Bestellung unter www.kircheundgesellschaft.de