Bewegt! Mädchen und Sport

Betrifft-Maedchen_Bewegt-Maedchen-und-SportDie Zeitschrift "Betrifft Mädchen" nimmt in der Ausgabe 2/2016 das Thema Mädchen und Sport unter die Lupe. Theoriebeiträge und Praxisbeispiele zeigen unter anderem, welche Differenzen im Sportengagement von Mädchen und Jungen entstehen und wie Sozialisationserfahrungen diese mitdefinieren. Frühkindliche Bewegungssozialisation und den Einfluss geschlechtsbezogener Vorstellungen - vor allem von Eltern - hat ein Forschungsprojekt am Institut für Sportwissenschaft der Georg-August-Universität Göttingen untersucht. Zwei weitere Beiträge beschäftigen sich mit der Sportbeteiligung und der sozialen Integration von Mädchen mit Migrationshintergrund in Sportvereinen. Außerdem wird das NRW-Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport vorgestellt, ein Bericht über das Parkourprojekt Mädels-Jam schließt den Themenschwerpunkt des Heftes ab.

Mit Beiträgen von: Ilse Hartmann-Tews, Ina Hunger, Sebastian Braun, Christa Kleindienst-Cachay, Steffen Bahlke, Bettina Rulofs, Dorota Sahle, Laura Denter, Sara Hagel und Anne Ludwig

LAG Mädchenarbeit in NRW e.V.(Hrsg.): Betrifft Mädchen Heft 2/2016 - Bewegt! Mädchen und Sport, Beltz Juventa, Weinheim 2016

Zurück