Lebenswirklichkeit und Sachunterricht

Prof. Dr. paed. Marlies Hempel lehrt seit 1997 Didaktik des Sachunterrichts an der Universität Vechta. Als zentrale Kategorie sieht sie dabei die Lebenswirklichkeit der Lernenden und Lehrenden. Der Genderaspekt in Bildungs- und Erziehungsprozessen bildet einen Schwerpunkt ihrer Arbeit, die in einer Festschrift gewürdigt wird.


Die Publikation greift die Thesen der Arbeit von Marlies Hempel auf und ergänzt sie durch weitere Beiträge von Kolleginnen und Kollegen, die auch Genderfragen berühren. Lernherausforderungen im Kontext von Diversity Education werden ebenso thematisiert wie die Bedeutung von Schülerinnen- und Schülerfragen im Sachunterricht unter dem Genderaspekt. Ein weiterer Beitrag untersucht den Umgang mit Geschlechterdifferenzen im koedukativen Sportunterricht im Vergleich zum Vereinssport. Unter der Fragestellung "Sind Jungen die neuen Bildungsverlierer?" wird der Schulerfolg von Mädchen und Jungen hinsichtlich unterschiedlicher Wissens- und Kompetenzbereiche analysiert.


Zurück

Lebenswirklichkeit-und-Sachunterricht


Steffen Wittkowske / Katharina von Maltzahn (Hrsg.)
Lebenswirklichkeit und Sachunterricht. Erfahrungen – Ergebnisse – Entwicklungen.
Verlag Julius Klinkhardt
Bad Heilbrunn 2013
www.klinkhardt.de