Genderkompetenz und Schulwelten

2012_Genderkompetenz-und-SchulweltenDer Sammelband zeichnet den Verlauf der Genderdebatte im Kontext Schule nach, von der feministischen Schulforschung über die Ansätze der geschlechtsbewussten Erziehung und reflexiven Koedukation bis hin zur aktuell diskutierten Frage der Bildungsbenachteiligung von Jungen.

Im zweiten Teil geht es um die Perspektive und das Selbstverständnis von Lehrkräften: Welche Rollenzuschreibungen nehmen sie vor und inwieweit spielt das Image eines Unterrichtsfaches bei der Reproduktion von Geschlechtszuweisungen eine Rolle? Bausteine zur Entwicklung einer gendergerechten Schulkultur stellt der dritte Teil des Sammelbandes vor, darunter Ergebnisse der Begleitforschung zur Bildungsmaßnahme "Schülerinnen und Schüler als Genderbeauftragte". Abschließend wird das Konzept "Gender plus Diversity" als bildungspolitische Perspektive vorgestellt.

Das Buch eignet sich als Einstieg in die wissenschaftliche Beschäftigung mit der Genderthematik mit engem Bezug zur schulischen Praxis insbesondere für Lehramtsstudierende und Lehrkräfte. Herausgeberin Dr. Dorothea Krüger ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Hildesheim.

Dorothea Krüger (Hrsg.): Genderkompetenz und Schulwelten. Alte Ungleichheiten – neue Hemmnisse. VS Verlag Wiesbaden 2011. 29,95 Euro. www.springer.com

Zurück