Umfrage zeigt: Schülerinnen haben Interesse an MINT-Berufen

Eine Umfrage während der den Messen BAUMA und tec2you zeigt: Fast die Hälfte der befragten Mädchen hat großes Interesse an MINT-Berufen. Aber nur knapp ein Drittel (30 Prozent) strebt konkret einen MINT-Beruf an. Ein weiteres Drittel (35 Prozent) der befragten Schülerinnen ist sich noch unsicher, ob sie einen MINT-Beruf ergreifen werden. Hier liegt ein enormes Potenzial. Wichtig ist es, diese in ihrer Entscheidung noch unsicheren Schülerinnen durch geeignete Maßnahmen in ihrer Berufs- und Studienorientierung zu begleiten und zu unterstützen.


Insgesamt haben sich 399 Mädchen und junge Frauen an der Umfrage beteiligt. Bis auf wenige Ausnahmen wissen alle, was unter der Abkürzung MINT zu verstehen ist. Zudem haben MINT-Berufe bei einer großen Mehrheit der Befragten ein positives Image. Der Aussage "MINT-Berufe sind abwechslungsreich." stimmen beispielsweise 75 Prozent der Befragten zu. Weitere 23 Prozent halten MINT-Berufe für mehr oder weniger abwechslungsreich und nur 4 Prozent stimmen dieser Aussage nicht zu.


Über die Hälfte der befragten Schülerinnen (55 Prozent) finden von den MINT-Bereichen die Naturwissenschaften am interessantesten. Immerhin noch 26 Prozent der Befragten halten Technik für den interessantesten MINT-Bereich. Mathematik und Informatik werde hingegen nur von 16 Prozent bzw. 12 Prozent der Schülerinnen als am interessantesten eingestuft.


Zurück
Pressemitteilung des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit vom 9. Juni 2016
www.kompetenzz.de