24.10.2019 | Tag der Medienkompetenz

Zum sechsten Tag der Medienkompetenz laden als Veranstalter das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) und die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) nach Hannover ein. Das Leitthema der diesjährigen Veranstaltung lautet "Digitales Lernen soll Spaß machen - digitales Lehren auch!" Ist dieser Gedanke im Bildungsalltag unter Volllast realistisch? Sind die Ziele Konzepts "Medienkompetenz in Niedersachsen - Ziellinie 2020" erreichbar? Welche Rolle spielt der Digitalpakt? Antworten und Informationen erhalten Besucherinnen und Besucher in Vorträgen, Diskussionen, Präsentationen und an Themeninseln. Infos unter www.tag-der-medienkompetenz.de
Unterstützt wird der Tag der Medienkompetenz vom Niedersächsischen Kultusministerium, vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur, von der Landesinitiative n-21 und vom Landespräventionsrat sowie von der Niedersächsischen Staatskanzlei.

Kontakt: Claudia Zahn
zahn@nlm.de

14.11.2019 | Bildung 2040: Diskussionsforum Grundschule

Das Niedersächsische Kultusministerium lädt alle Interessierten zum regionalen Diskussionsforum im Rahmen des Projekts "Bildung 2040" ein. Dabei geht es um die Frage, was und wie Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zukünftig lernen sollen, um fit für die Herausforderungen einer Welt im ständigen Wandel zu sein. Hier sind alle herzlich willkommen, die sich an der Diskussion um die Bildung der Zukunft beteiligen und mit ihren Ideen und Visionen dazu beitragen möchten, einen "roten Faden" für die Bildungspolitik Niedersachsens zu entwickeln.
Termin: 14.11.2019, 16.00 Uhr, Grundschule Comeniusstraße, Comeniusstr. 11, 38102 Braunschweig. www.bildung2040.de

19.11.2019 | Zwangsverheiratung - Hintergründe und Handlungsempfehlungen

Zwangsverheiratung ist eine Menschenrechtsverletzung. Betroffene sind zumeist auch von psychischer, physischer und sexueller Gewalt betroffen, haben aber einen erschwerten Zugang zum Hilfesystem. Die Veranstaltung in Hannover informiert über Zwangsverheiratung und arrangierte Ehen sowie deren (rechtliche) Hintergründe. Weitere wichtige Fragen: Was sind Hinweise auf eine Zwangsheirat oder sogenannte ehrbezogene Gewalt? Was können weitere Hintergründe für sog. ehrbezogene Gewalt sein? Was sind die Besonderheiten in der Beratung von Betroffenen? Welche Interventionsmöglichkeiten gibt es?

Kontakt: Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie - Landesjugendamt
Anmeldung: www.fobionline.jh.niedersachsen.de

20.11.-22.11.2019 | CrossWork - Arbeiten mit dem 'anderen Geschlecht'

CrossWork ist ein pädagogisches Konzept der geschlechtersensiblen Pädagogik, welches die Arbeit von Männern mit Mädchen als auch die Arbeit von Frauen mit Jungen in den Blick nimmt. CrossWork wird in diesem Seminar theoretisch vorgestellt und praktisch erprobt. Besonders steht die Frage im Vordergrund, was weibliche Fachkräfte Jungen anbieten können und wo Fallstricke in der Arbeit liegen können. Hierfür erhalten die Teilnehmenden die Gelegenheit, ihr Wissen über Geschlecht, geschlechtsbezogene Sozialisation und besondere Problemlagen von Jungen zu vertiefen und die Auseinandersetzungen für die eigene Praxis nutzbar zu machen. Veranstaltungsort: Osterholz-Scharmbeck

Kontakt: Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
Dagmar Weißer
Telefon 0511 / 89 70 13 32
Dagmar.Weisser@ls.Niedersachsen.de
www.fobionline.jh.niedersachsen.de

25.11.-27.11.2019 | Einführung in die geschlechtersensible Pädagogik für Kita und Hort

Die Geschlechtlichkeit der Kinder in der Elementartpädagogik ist ein großes Thema für den Kita- und Hort-Alltag. Ninyago Figuren für Jungen und Anna & Elsa für Mädchen bilden den stereotypen Alltag leider häufig ab. Wie kommt es zu diesen Stereotypen? Was kann dem entgegengesetzt werden? Die Fortbildung in Osterholz-Scharmbeck bietet Einblicke in die geschlechtersensible Pädagogik in der Elementarpädagogik und vermittelt grundlegende Ansätze für die Praxis.

Kontakt: Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
Dagmar Weißer
Telefon 0511 / 89 70 13 32
Dagmar.Weisser@ls.Niedersachsen.de
www.fobionline.jh.niedersachsen.de

28.11.2019 | Bildung 2040: Diskussionsforum Grundschule

Das Niedersächsische Kultusministerium lädt alle Interessierten zum regionalen Diskussionsforum im Rahmen des Projekts "Bildung 2040" ein. Dabei geht es um die Frage, was und wie Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zukünftig lernen sollen, um fit für die Herausforderungen einer Welt im ständigen Wandel zu sein. Hier sind alle herzlich willkommen, die sich an der Diskussion um die Bildung der Zukunft beteiligen und mit ihren Ideen und Visionen dazu beitragen möchten, einen "roten Faden" für die Bildungspolitik Niedersachsens zu entwickeln.
Termin: 28.11.2019, 16.00 Uhr, Kapitän-Koldewey-Grundschule, Himmelreich 1, 27333 Bücken. www.bildung2040.de

05.02.2020 | Bildung 2040: Diskussionsforum Grundschule

Das Niedersächsische Kultusministerium lädt alle Interessierten zum regionalen Diskussionsforum im Rahmen des Projekts "Bildung 2040" ein. Dabei geht es um die Frage, was und wie Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zukünftig lernen sollen, um fit für die Herausforderungen einer Welt im ständigen Wandel zu sein. Hier sind alle herzlich willkommen, die sich an der Diskussion um die Bildung der Zukunft beteiligen und mit ihren Ideen und Visionen dazu beitragen möchten, einen "roten Faden" für die Bildungspolitik Niedersachsens zu entwickeln.
Termin: 05.02.2020, 16.00 Uhr, Astrid-Lindgren-Südkreisschule, Kassauer Str. 6, 29459 Clenze. www.bildung2040.de

19.02.2020 | Bildung 2040: Diskussionsforum Grundschule

Das Niedersächsische Kultusministerium lädt alle Interessierten zum regionalen Diskussionsforum im Rahmen des Projekts "Bildung 2040" ein. Dabei geht es um die Frage, was und wie Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zukünftig lernen sollen, um fit für die Herausforderungen einer Welt im ständigen Wandel zu sein. Hier sind alle herzlich willkommen, die sich an der Diskussion um die Bildung der Zukunft beteiligen und mit ihren Ideen und Visionen dazu beitragen möchten, einen "roten Faden" für die Bildungspolitik Niedersachsens zu entwickeln.
Termin: 19.02.2020, 16.00 Uhr, Grundschule auf dem Süsteresch, Süsterstr. 12, 48465 Schüttorf. Alle Infos unter www.bildung2040.de

Handwerkerinnenhaus

Zum Projekt "Holly Wood" des Handwerkerinnenhauses Köln gehören Praxisangebote zur Berufsorientierung für Mädchen und junge Frauen sowie Fortbildungsangebote zur gendersensbiblen Berufs-orientierung für Lehrkräfte. In Schnupper- und Ferienkursen sind Mädchen in der Werkstatt aktiv und entdecken oder stärken ihr Interesse an handwerklichen Berufen. www.handwerkerinnenhaus.de

Selbstbehauptung für Jungen und Gewaltprävention

Das Institut für Jungen- und Männerarbeit des Vereins mannigfaltig e.V. bietet in Hannover Selbstbehauptungs- und Identitätskurse für Jungen an. Dabei stehen Sensibilisierungstraining, Wahrnehmungsschulung und konkrete Übungen zur Selbstbehauptung im Mittelpunkt. Kurse zum Thema Gewaltprävention und Interkulturelles Training werden auch für Schulklassen angeboten. Mehr dazu unter www.mannigfaltig.de.