17.02.21 | Slut-Shaming

Slut-Shaming bezeichnet den Angriff auf und die Abwertung von Frauen und Mädchen wegen ihres vermeintlich sexualisierten Auftretens, ihrer sexuellen Aktivität oder auch nur wegen bestimmter Kleidungsweisen. Gleichzeitig ist unsere Gesellschaft geprägt von einer Sexualisierung, die Frauen und Mädchen drängt, "sexy" sein zu müssen. In diesem Spannungsbereich bewegen sich auch Pädagoginnen und Pädagogen im Umgang mit Jugendlichen. Wie können Mädchen in einem positiven, aktiven Umgang mit ihrer Sexualität unterstützt und gleichzeitig in ihrer Resilienz gegenüber objektivierender Sexualisierung gestärkt werden? Inwiefern kollidieren manchmal diese beiden Ansprüche? Welche Verhaltensweisen stellen eine reale Gefahr für die Mädchen dar und wann projiziert man eigene Moralvorstellungen? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich das Online-Seminar.

Kontakt: FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRW
Telefon 0201 / 185 08 80
fachstelle@gender-nrw.de
www.gender-nrw.de

15.04.-16.04.21 | Jungen in Kita und Schule

Dieses Seminar bietet die Möglichkeit, sich als Erzieherin dem Thema "Wilde Kerle - mehr Schein als Sein?! Jungen in der Kita und Schule" zu nähern und sich mit den Entwicklungsaufgaben von Jungen auseinander zu setzen. Es können außerdem Projektideen für die Arbeit mit Jungen entwickelt und Formen der Zusammenarbeit mit Vätern und Großvätern erarbeitet werden. Veranstaltungsort: Hannover

Kontakt: Stephansstift - Zentrum für Erwachsenenbildung
Monika Pook
Telefon 0511 / 535 36 09
seminare@zeb.stephansstift.de
www.dachstiftung-diakonie.de

Handwerkerinnenhaus

Zum Projekt "Holly Wood" des Handwerkerinnenhauses Köln gehören Praxisangebote zur Berufsorientierung für Mädchen und junge Frauen sowie Fortbildungsangebote zur gendersensbiblen Berufs-orientierung für Lehrkräfte. In Schnupper- und Ferienkursen sind Mädchen in der Werkstatt aktiv und entdecken oder stärken ihr Interesse an handwerklichen Berufen. www.handwerkerinnenhaus.de

Selbstbehauptung für Jungen und Gewaltprävention

Das Institut für Jungen- und Männerarbeit des Vereins mannigfaltig e.V. bietet in Hannover Selbstbehauptungs- und Identitätskurse für Jungen an. Dabei stehen Sensibilisierungstraining, Wahrnehmungsschulung und konkrete Übungen zur Selbstbehauptung im Mittelpunkt. Kurse zum Thema Gewaltprävention und Interkulturelles Training werden auch für Schulklassen angeboten. Mehr dazu unter www.mannigfaltig.de.