Bildungskonferenz: Die Schule der Zukunft

Wie sieht sie aus, die Schule der Zukunft? Um diese Frage dreht sich die Bildungskonferenz, die auf Einladung der Landeshauptstadt Hannover am 25. März 2019 von 9 bis 17 Uhr im Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, zum Austausch bittet. Eingeladen sind Schülerinnen und Schüler, die Ideen haben, wie Schule sich verändern könnte oder müsste. Außerdem pädagogische Fachkräfte, Schulleitungen, Elternvertretungen, Universitätslehrende und alle Menschen, die sich in Politik und Verwaltung oder ehrenamtlich um Bildung kümmern.

In einer Open Space-Konferenz werden Jugendliche und Erwachsene miteinander auf Augenhöhe diskutieren. Das heißt, die Teilnehmenden tragen eigene Ideen ins Plenum hinein und gestalten dazu je eine Arbeitsgruppe. Dabei gilt das Gesetz der Füße, Arbeitsgruppen dürfen gewechselt werden. Mögliche Vorhaben werden innovativ und lösungsorientiert erarbeitet, die Ergebnisse gesammelt. Die Moderation übernimmt Jens Zussy vom Büro Planen mit Phantasie.

Zurück
Wer mitmachen möchte, meldet sich bis zum 14. März an:

Landeshauptstadt Hannover
Fachbereich Schule, Bildungsbüro
Brüderstraße 6
Telefon 0511 168-35969
Bildungskonferenz@hannover-stadt.de