Juliane Bartel Medienpreis - Ausschreibung Kategorie Online 2019

JBP-2019Gleichstellung, Rollenvielfalt, Geschlechtergerechtigkeit - alles kein Thema für YouTube & Co. - oder etwa doch? Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung sucht selbsterstellte Online-Beiträge, die nicht einfach nur Klischees bedienen und Rollenbilder aus der Mottenkiste zerren. Gesucht werden kreative Leute, die mit ihren Clips beweisen, dass eine ausgewogene Darstellung von Frauen und Männern interessant und unterhaltsam sein kann. Auch Schul- und Jugendprojekte und Beiträge, die sich an Kinder und Jugendliche richten, sind als Wettbewerbsbeiträge für den Juliane Bartel Medienpreis 2019 ausdrücklich erwünscht.

Mit dem Juliane Bartel Medienpreis wird ausgezeichnet, wer diese Themen besonders überzeugend in eigenen Beiträgen aufgreift. Insgesamt winkt ein Preisgeld von 3.000 Euro. Prämiert werden Webinhalte, die speziell für das Internet entwickelt und dort auch erstmals veröffentlicht wurden. Dies können sowohl Videos als auch Podcasts, Blogs oder Multimediaformate sein. Nachträglich in eine Mediathek eingestellte Beiträge bleiben unberücksichtigt. Dabei kommt es vor allem auf die Gestaltung und Nähe zum Thema an, auf die Kreativität und die Eignung als Online-Format.

Zurück
Alle Informationen zum Wettbewerb, zu den Teilnahmebedingungen und zur festlichen Preisverleihung gibt es online. Einsendeschluss: 1. Juli 2019
Mehr dazu unter www.jbp.niedersachsen.de