Junge Oper Hannover: Iphis - turbulente Oper rund um Rollen- und Geschlechterbilder

JungeOperDie Junge Oper Hannover zeigt ab März 2019 "Iphis" - eine turbulente Familienkomödie rund um Rollen- und Geschlechterbilder für Jugendliche ab 13 Jahren. Zur Vertiefung des Themas im Unterricht können Gender-Workshops gebucht werden. Auch musiktheaterpädagogisches Begleitmaterial wird angeboten. Gleichstellungsbeauftragte oder Lehrkräfte, die planen, mit einer Gruppe von Jugendlichen eine Vorstellung zu besuchen, sind vorab herzlich zur Aktion "Ballhof unzensiert" eingeladen. Während der Endprobe von "Iphis" gewinnen sie einen exklusiven Einblick in das Stück.

Zur Oper Iphis
Mädchen kosten nur Geld – so einfach ist die Rechnung. Oder? Zumindest die von Ligdus, einem werdenden Vater in der neuen Oper Iphis, die auf dem Programm der Jungen Oper Hannover steht. Seine hochschwangere Frau Telethusa ruft die Götter um Hilfe an, die ihr raten: Sollte ein Mädchen geboren werden, solle sie es als Jungen ausgeben und großziehen. Und so kommt es: Ein Mädchen wird geboren, erhält den Namen Iphis und wird von allen für einen Jungen gehalten. "Er" wird des Vaters ganzer Stolz.

Mit einem grotesk-komischen Unterton hinterfragt Komponistin Elena Kats-Chernin in ihrer Oper Rollen- und Geschlechterbilder und erzählt mit lustvoll zupackender Musik eine turbulente Familienkomödie, an deren Ende sich herausstellt: Liebe ist universal, Liebe ist menschlich und im doppelten Sinne ein göttliches Vergnügen.

Einladung zu "Ballhof unzensiert"
Lehrkräfte oder Gleichstellungsbeauftragte, die Iphis vorab kennenlernen möchten, sind zur Aktion "Ballhof unzensiert" eingeladen. In gemütlicher Atmosphäre gibt es vor der Probe eine Kurzeinführung zur Oper. Eigene Kinder im Zielgruppenalter können gern mitgebracht werden. Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich: eva-maria.koesters@staatstheater-hannover.de

Termin: 26. März 2019, 17.00 bis 19.00 Uhr, Ballhof Café, Knochenhauerstraße 28, 30159 Hannover

Gender-Workshops zu Iphis
Rund um die Verwirrungen zu Rollen- und Geschlechterbildern in "Iphis" gehen die Schülerinnen und Schüler der gender awareness auf den Grund. Anhand eines interaktiven Workshops befassen sich Schulklassen nach dem Vorstellungsbesuch mit Themen, die auch auf dem Schulhof präsent sind. Anfragen bitte an:
eva-maria.koesters@staatstheater-hannover.de

In Zusammenarbeit mit www.genderundschule.de und SCHLAU Hannover e.V.


Zurück
Kontakt
Junge Oper Hannover
Eva-Maria Kösters
Telefon (0511) 9999 1085
eva-maria.koesters@
staatstheater-hannover.de


Aufführungstermine von Iphis finden Sie auf der Website der Oper Hannover oper-hannover.de