27.05.-29.05.2019 | Genderkompetenz als Element der Professionalisierung

Die Geschlechterthematik findet in der gegenwärtigen Diskussion um eine veränderte Ausbildung angehender Lehrkräfte nur am Rande Beachtung. Zur Erweiterung der beruflichen Chancen und individuellen Lebensplanungen von Schülerinnen und Schüler ist es allerdings notwendig, die Ausbildung mit dem Ziel einer geschlechtergerechten Schule auch in den einzelnen Unterrichtsfächern weiterzuentwickeln. Die Konferenz der Fachseminarleiterinnen und -leiter für das Fach Ev. Religion führt in die Genderthematik ein und behandelt die Frage, wie die Ausbildung im Fachseminar Evangelische Religion dazu beitragen kann, für die Geschlechterthematik zu sensibilisieren und die fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen und genderbezogenen Aspekte der Ausbildung zusammenzuführen und weiterzuentwickeln. www.rpi-loccum.de

Kontakt: Religionspädagogisches Institut Loccum
jasmin.detering@evlka.de
05766 / 81 236

27.05.-28.05.2019 | Einführung in die geschlechterreflektierte Pädagogik

Geschlechterverhältnisse spielen in der Pädagogik auf vielfältige Art und Weise eine Rolle: für die pädagogischen Fachkräfte und die Adressatinnen und Adressaten, in pädagogischen Materialien, im Verhalten, in der Art und Weise wie sich aufeinander bezogen wird, in Lebenswelten, Selbst- und Fremdbildern. Die Fortbildung von Dissens - Institut für Bildung und Forschung e.V. in Magdeburg widmet sich der Frage, wie Kinder und Jugendliche bestmöglich in ihrer individuellen Entwicklung unterstützt und von Geschlechteranforderungen entlastet werden können. Zielgruppe sind pädagogische Fachkräfte aus verschiedenen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe, Lehrkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren. Weitere Informationen: www.dissens.de

Kontakt: Landesjugendamt Sachsen-Anhalt
Telefon: 0345 / 514 16 40
fortbildung.landesjugendamt@lvwa.sachsen-anhalt.de

15.06.-23.06.2019 | IdeenExpo 2019

Die IdeenExpo geht in die siebte Runde. Europas größtes Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik findet vom 15.06. bis zum 23.06.2019 auf dem Messegelände in Hannover statt. Insgesamt werden rund 270 Unternehmen, Verbände, wissenschaftliche Einrichtungen, Hochschulen und Schulen spannende Mitmach-Exponate und Angebote zur Studien- und Berufsorientierung vorstellen. Rund 700 Workshops bieten Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten in die Welt der Naturwissenschaften und Technik einzutauchen und sich dort auszuprobieren. Auch zahlreiche Veranstaltungen zum Thema "Mädchen und MINT" gehören zum Programm. Information und Anmeldung für Schulen unter www.ideenexpo.de/fuer-schulen

20.11.-22.11.2019 | CrossWork - Arbeiten mit dem 'anderen Geschlecht'

CrossWork ist ein pädagogisches Konzept der geschlechtersensiblen Pädagogik, welches die Arbeit von Männern mit Mädchen als auch die Arbeit von Frauen mit Jungen in den Blick nimmt. CrossWork wird in diesem Seminar theoretisch vorgestellt und praktisch erprobt. Besonders steht die Frage im Vordergrund, was weibliche Fachkräfte Jungen anbieten können und wo Fallstricke in der Arbeit liegen können. Hierfür erhalten die Teilnehmenden die Gelegenheit, ihr Wissen über Geschlecht, geschlechtsbezogene Sozialisation und besondere Problemlagen von Jungen zu vertiefen und die Auseinandersetzungen für die eigene Praxis nutzbar zu machen. Veranstaltungsort: Osterholz-Scharmbeck

Kontakt: Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
Dagmar Weißer
Telefon 0511 / 89 70 13 32
Dagmar.Weisser@ls.Niedersachsen.de
www.fobionline.jh.niedersachsen.de

25.11.-27.11.2019 | Einführung in die geschlechtersensible Pädagogik für Kita und Hort

Die Geschlechtlichkeit der Kinder in der Elementartpädagogik ist ein großes Thema für den Kita- und Hort-Alltag. Ninyago Figuren für Jungen und Anna & Elsa für Mädchen bilden den stereotypen Alltag leider häufig ab. Wie kommt es zu diesen Stereotypen? Was kann dem entgegengesetzt werden? Die Fortbildung in Osterholz-Scharmbeck bietet Einblicke in die geschlechtersensible Pädagogik in der Elementarpädagogik und vermittelt grundlegende Ansätze für die Praxis.

Kontakt: Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
Dagmar Weißer
Telefon 0511 / 89 70 13 32
Dagmar.Weisser@ls.Niedersachsen.de
www.fobionline.jh.niedersachsen.de

Handwerkerinnenhaus

Zum Projekt "Holly Wood" des Handwerkerinnenhauses Köln gehören Praxisangebote zur Berufsorientierung für Mädchen und junge Frauen sowie Fortbildungsangebote zur gendersensbiblen Berufs-orientierung für Lehrkräfte. In Schnupper- und Ferienkursen sind Mädchen in der Werkstatt aktiv und entdecken oder stärken ihr Interesse an handwerklichen Berufen. www.handwerkerinnenhaus.de

Selbstbehauptung für Jungen und Gewaltprävention

Das Institut für Jungen- und Männerarbeit des Vereins mannigfaltig e.V. bietet in Hannover Selbstbehauptungs- und Identitätskurse für Jungen an. Dabei stehen Sensibilisierungstraining, Wahrnehmungsschulung und konkrete Übungen zur Selbstbehauptung im Mittelpunkt. Kurse zum Thema Gewaltprävention und Interkulturelles Training werden auch für Schulklassen angeboten. Mehr dazu unter www.mannigfaltig.de.