26.09.2019 | Fachtag Gender und Schule

Das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg lädt zum Fachtag "Gender und Schule" ein. Geschlechterstereotype und Zuordnungen von sogenannten männlichen und weiblichen Verhaltensmustern bzw. Zuschreibungen sind tiefer verankert als vermutet. Im Bildungs- und Erziehungskontext der Schule sind diese Zuschreibungen mitverantwortlich für die Entstehung von Gendergaps. Ein negatives Selbstbild mit entsprechenden Leistungen ist die Konsequenz. Wie Schule damit konfrontiert wird und welche Mittel pädagogische Fachkräfte dagegen entwickeln können, wird auf dem Fachtag thematisiert. Infos und Anmeldung unter li.hamburg.de

Kontakt: Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Telefon 040 / 42 88 42 300

24.10.2019 | Tag der Medienkompetenz

Zum sechsten Tag der Medienkompetenz laden als Veranstalter das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) und die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) nach Hannover ein. Das Leitthema der diesjährigen Veranstaltung lautet "Digitales Lernen soll Spaß machen - digitales Lehren auch!" Ist dieser Gedanke im Bildungsalltag unter Volllast realistisch? Sind die Ziele Konzepts "Medienkompetenz in Niedersachsen - Ziellinie 2020" erreichbar? Welche Rolle spielt der Digitalpakt? Antworten und Informationen erhalten Besucherinnen und Besucher in Vorträgen, Diskussionen, Präsentationen und an Themeninseln. Infos unter www.tag-der-medienkompetenz.de
Unterstützt wird der Tag der Medienkompetenz vom Niedersächsischen Kultusministerium, vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur, von der Landesinitiative n-21 und vom Landespräventionsrat sowie von der Niedersächsischen Staatskanzlei.

Kontakt: Claudia Zahn
zahn@nlm.de

20.11.-22.11.2019 | CrossWork - Arbeiten mit dem 'anderen Geschlecht'

CrossWork ist ein pädagogisches Konzept der geschlechtersensiblen Pädagogik, welches die Arbeit von Männern mit Mädchen als auch die Arbeit von Frauen mit Jungen in den Blick nimmt. CrossWork wird in diesem Seminar theoretisch vorgestellt und praktisch erprobt. Besonders steht die Frage im Vordergrund, was weibliche Fachkräfte Jungen anbieten können und wo Fallstricke in der Arbeit liegen können. Hierfür erhalten die Teilnehmenden die Gelegenheit, ihr Wissen über Geschlecht, geschlechtsbezogene Sozialisation und besondere Problemlagen von Jungen zu vertiefen und die Auseinandersetzungen für die eigene Praxis nutzbar zu machen. Veranstaltungsort: Osterholz-Scharmbeck

Kontakt: Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
Dagmar Weißer
Telefon 0511 / 89 70 13 32
Dagmar.Weisser@ls.Niedersachsen.de
www.fobionline.jh.niedersachsen.de

25.11.-27.11.2019 | Einführung in die geschlechtersensible Pädagogik für Kita und Hort

Die Geschlechtlichkeit der Kinder in der Elementartpädagogik ist ein großes Thema für den Kita- und Hort-Alltag. Ninyago Figuren für Jungen und Anna & Elsa für Mädchen bilden den stereotypen Alltag leider häufig ab. Wie kommt es zu diesen Stereotypen? Was kann dem entgegengesetzt werden? Die Fortbildung in Osterholz-Scharmbeck bietet Einblicke in die geschlechtersensible Pädagogik in der Elementarpädagogik und vermittelt grundlegende Ansätze für die Praxis.

Kontakt: Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
Dagmar Weißer
Telefon 0511 / 89 70 13 32
Dagmar.Weisser@ls.Niedersachsen.de
www.fobionline.jh.niedersachsen.de

Handwerkerinnenhaus

Zum Projekt "Holly Wood" des Handwerkerinnenhauses Köln gehören Praxisangebote zur Berufsorientierung für Mädchen und junge Frauen sowie Fortbildungsangebote zur gendersensbiblen Berufs-orientierung für Lehrkräfte. In Schnupper- und Ferienkursen sind Mädchen in der Werkstatt aktiv und entdecken oder stärken ihr Interesse an handwerklichen Berufen. www.handwerkerinnenhaus.de

Selbstbehauptung für Jungen und Gewaltprävention

Das Institut für Jungen- und Männerarbeit des Vereins mannigfaltig e.V. bietet in Hannover Selbstbehauptungs- und Identitätskurse für Jungen an. Dabei stehen Sensibilisierungstraining, Wahrnehmungsschulung und konkrete Übungen zur Selbstbehauptung im Mittelpunkt. Kurse zum Thema Gewaltprävention und Interkulturelles Training werden auch für Schulklassen angeboten. Mehr dazu unter www.mannigfaltig.de.