Mitmachen beim Zukunftstag!

Zukunftstag_180pxlDer diesjährige Zukunftstag für Mädchen und Jungen in Niedersachsen findet am 23.04.2015 statt. Schülerinnen und Schüler haben an diesem Tag Gelegenheit, geschlechteruntypische Berufe kennenzulernen. Viele Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber laden zu Aktionen ein: Mädchen testen ihre Talente in Technik, Handwerk und Naturwissenschaften - und Jungen erfahren, ob soziale oder pflegerische Berufe zu ihnen passen könnten. Schulen gestalten eigene Angebote zur Berufs- und Lebensplanung für Mädchen und Jungen. Machen Sie mit!

TectoYou auf der Hannover Messe

TectoYouWährend der Hannover Messe vom 13. bis 17. April bietet die bundesweite Nachwuchsinitiative TectoYou eine interessante Plattform für die berufliche Orientierung. Auf dem Programm stehen neben Assessments und Teamwork-Seminaren geführte Touren zu ausgewählten Ausstellern, um sich mit personalverantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über berufliche Perspektiven in Unternehmen zu unterhalten. Lehrkräfte können im Vorfeld mit Unterstützung von TectoYou einen individuellen Tagesablauf zusammenstellen. Alle Infos unter www.tectoyou.de (30.01.15)

Schulkinowochen Niedersachsen

Zum 11. Mal finden 2015 die Schulkinowochen Niedersachsen statt. Im Rahmen des film- und medienpädagogischen Projekts werden vom 16. Februar bis 13. März in 100 teilnehmenden Kinos unterrichtsbezogene Filme für alle Altersstufen und Schulformen angeboten. VISION KINO - Netzwerk für Film und Medienkompetenz und das Film & Medienbüro Niedersachsen als Projektpartner laden zusammen mit den niedersächsischen Kinos Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften ein, das Klassenzimmer mit dem Kinosaal zu tauschen. In Kooperation mit Schulen, kommunalen Medienzentren, Bildungsstätten und dem NLQ finden Fortbildungen für Lehrkräfte statt. Informationen und Anmeldung unter www.schulkinowochen-nds.de (21.01.15)

Rahmenkonzeption der DRK-Schulsozialarbeit

Rahmenkonzeption_DRK-Schulsozialarbeit_2015Der Bundesverband des Deutschen Roten Kreuzes e.V. (DRK) hat eine Rahmenkonzeption für leitende Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe in der Schulsozialarbeit veröffentlicht. Grundlage sind ein ganzheitliches Bildungsverständnis und ein entwicklungsfördernder Bezug zu den Anforderungen von Schule und Alltag. Ziel des Ansatzes ist es, Kinder, Jugendliche und Eltern vom Grundschulalter bis zum Übergang in Ausbildung und Beruf kompetent zu begleiten, insbesondere in schwierigen Lebenssituationen. Schulsozialarbeit wird so auch zu einem wichtigen Baustein in der kommunalen Armutsprävention. Download der Rahmenkonzeption unter drk-kinder-jugend-familienhilfe.de/veroeffentlichungen (13.01.15)

Fachkräfte-Befragung | Geschlechterbezogene Arbeit ist zeitgemäß und notwendig

Die LAG Jungenarbeit Baden-Württemberg hat die Einstellungen und den Bedarf pädagogischer Institutionen und Fachpersonen im Hinblick auf geschlechterbezogene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen untersucht. Dabei zeigte sich eine hohe Akzeptanz: 71% der Befragten halten geschlechterbezogene Arbeit für zeitgemäß und notwendig. (05.01.15) Mehr

Stellungnahme zur Thematisierung von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt

Die Niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat im Landtag zum Entschließungsantrag "Schule muss der Vielfalt sexueller und geschlechtlicher Identitäten gerecht werden - Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen fördern - Diskriminierung vorbeugen" Stellung genommen. (18.12.14) Mehr

23.04.2015: Zukunftstag

Zukunftstag_180pxl


Der diesjährige Zukunftstag für Mädchen und Jungen in Niedersachsen findet am 23.04.2015 statt.


Formulare zum Download


Freistellung vom Unterricht 2015


Teilnahmebescheinigung 2015


Beispiele aus der Schulpraxis gesucht

2012_Urban-Teens_In-eigener-SacheDie Website Gender und Schule will konkrete Anregungen zur gendersensiblen Gestaltung des Unterrichts, die aus der schulischen Praxis stammen, weitergeben. Wir suchen auch gute Beispiele für gendersensibles Schulleben. Lehrkräfte und Schulen können eigene Beiträge verfassen oder Informationen und Bilder liefern, die von der Redaktion zu Beiträgen verarbeitet werden. Gender und Schule wird unterstützt vom Niedersächsischen Kultusministerium. Kontakt: Online Redaktion Gender und Schule, Elke Rühmeier, ruehmeier@gleichberechtigung-und-vernetzung.de.

Gender - das soziale Geschlecht

screenshot_Video_Gender-das-soziale-Geschlecht_FUMA
www.youtube.com
"Gender" kurz und anschaulich erklärt: Ein Kurzfilm der FUMA Fachstelle Gender NRW zeigt, wie das soziale Geschlecht entsteht. www.gender-nrw.de