Gender und Schule wünscht schöne Ferien, fröhliche Festtage und ein gutes Jahr 2015!

Zimtsterne_Weihnachtsgruss_2013_450px

Stellungnahme zur Thematisierung von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt

Die Niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat im Landtag zum Entschließungsantrag "Schule muss der Vielfalt sexueller und geschlechtlicher Identitäten gerecht werden - Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen fördern - Diskriminierung vorbeugen" Stellung genommen. (18.12.14) Mehr

Traumberufe – nicht nur rosa oder blau

Traumberufe-nicht-nur-rosa-oder-blau_LK-HolzmindenDie Ausstellung "Traumberufe - nicht nur rosa oder blau" zum Thema Berufsorientierung unter Gender-Gesichtspunkten tourt seit 2011 durch allgemeinbildende Schulen im Landkreis Holzminden. Sie ist zu einem festen Bestandteil der berufsorientierenden Maßnahmen geworden. Nun gibt es eine informative Begleitbroschüre zur Ausstellung, die auch zur Berufswahlorientierung in der Schule genutzt werden kann. Sie zeigt, wie sich der Weg in den Beruf für die jungen Frauen und Männer aus der Region entwickelt hat, die in der Ausstellung portraitiert wurden. (17.12.14) Mehr

JIM Studie 2014 zur Mediennutzung Jugendlicher

Jugendliche halten Tageszeitungen im Zweifel für die vertrauenswürdigste Informationsquelle, wie die aktuelle Mediennutzungsstudie JIM 2014 belegt. Der Berichterstattung im Internet stehen sie deutlich kritischer gegenüber. Nur 10 % der Mädchen und 18 % der Jungen halten bei widersprüchlicher Berichterstattung Informationen aus dem Netz für besonders glaubwürdig. (15.12.14) Mehr

Deutscher Lehrerpreis geht auch nach Niedersachsen

Deutscher-LehrerpreisIm Rahmen der festlichen Preisverleihung zum bundesweiten Wettbewerb "Deutscher Lehrerpreis – Unterricht innovativ 2014" wurde Philipp Ostermann in Berlin mit dem Deutschen Lehrerpreis 2014 geehrt. Mit der Auszeichnung würdigte die Jury das herausragende pädagogische Engagement des Lehrers für Geschichte und Latein an der Schillerschule Hannover. Er wurde in der Wettbewerbskategorie "Schüler zeichnen Lehrer aus" im Vorfeld von seinen Schülerinnen und Schülern für die Auszeichnung nominiert. (11.12.14) Mehr

'Think before you post' | Kampagne gegen 'Sexting'

Camcorder_IT-StockDie Landesarbeitsgemeinschaft der hauptamtlichen kommunalen Gleichstellungsbeauftragten des Landes Schleswig-Holstein hat einen Videoclip-/ Handywettbewerb für Jugendliche aus Schleswig-Holstein zum Thema Sexting gestartet. Jugendliche geben immer öfter unüberlegt sehr intime Bilder weiter, die dann ohne ihr Einverständnis im Internet auftauchen. Die Auswirkungen des sogenannten "Sexting" werden von den Betroffenen - zumeist Mädchen - unterschätzt. (08.12.14) Mehr

Geschlecht und Vielfalt in Schule und Lehrerbildung

Geschlecht-und-Vielfalt-in-Schule-und-LehrerbildungDie Anforderungen an einen guten Unterricht, der die Lernbedürfnisse von Mädchen und Jungen im Blick hat, sind gewachsen. Doch gleichzeitig beeinflussen geschlechterbezogene Stereotype noch immer Bildungserfolge und Berufswahlverhalten. Durch Gender- und Diversitätskompetenz können viele Lehr- und Lernprozesse optimiert werden, wie der Tagungsband zum dritten Gender-Schule-Symposium in Marburg zeigt. (02.12.14) Mehr

Beispiele aus der Schulpraxis gesucht

2012_Urban-Teens_In-eigener-SacheDie Website Gender und Schule will konkrete Anregungen zur gendersensiblen Gestaltung des Unterrichts, die aus der schulischen Praxis stammen, weitergeben. Wir suchen auch gute Beispiele für gendersensibles Schulleben. Lehrkräfte und Schulen können eigene Beiträge verfassen oder Informationen und Bilder liefern, die von der Redaktion zu Beiträgen verarbeitet werden. Gender und Schule wird unterstützt vom Niedersächsischen Kultusministerium. Kontakt: Online Redaktion Gender und Schule, Elke Rühmeier, ruehmeier@gleichberechtigung-und-vernetzung.de.

Gender - das soziale Geschlecht

screenshot_Video_Gender-das-soziale-Geschlecht_FUMA
www.youtube.com
"Gender" kurz und anschaulich erklärt: Ein Kurzfilm der FUMA Fachstelle Gender NRW zeigt, wie das soziale Geschlecht entsteht. www.gender-nrw.de