Wanderausstellungen zur Berufswahl

girls-day-boys-dayBei der Planung des neuen Schuljahres können Schulen jetzt schon an den nächsten Girls'Day und Boys'Day am 23. April 2015 denken: Zwei Wanderausstellungen zur Berufswahl sind für die Vor- und Nachbereitung in der Schule entwickelt worden und können gebucht werden. Die Ausstellung "Typ 2020 - Was morgen zählt..." porträtiert neun junge Männer, die in erzieherischen, sozialen und Dienstleistungsberufen arbeiten. Die Ausstellung "Vision 2027 - Erfinde deine Zukunft" macht junge Frauen auf technische Berufe aufmerksam. Die Ausstellungen wurden vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit konzipiert. Infos und Buchung unter www.boys-day.de/wanderausstellung und www.girls-day.de/Service_Material (19.09.14)

Onlinekurs zum Programmieren mit Python

Einen vierwöchigen kostenlosen Onlinekurs "Grundlagen des Programmierens" bietet das Hasso-Plattner-Instiut (HPI) ab
22. September 2014 an. Er führt in die schnell erlernbare Programmiersprache Python ein, die auch für Internetanwendungen wie Youtube und Dropbox eingesetzt wird. Der Kurs wurde für Schülerinnen und Schüler entwickelt, wendet sich aber auch an Lehrkräfte und andere Interessierte. Für erfolgreiche Teilnahme gibt es ein Zeugnis des renommierten Informatik-Instituts. Online-Anmeldung unter open.hpi.de/junior (17.09.14)

Informationen zur Ganztagsschulbetreuung

Zukunftsoffensive-BildungDas Niedersächsische Kultusminsterium informiert Eltern, Lehrkräfte und Schulen umfassend über den Ausbau der Ganztagsschulbetreuung in Niedersachsen. Bis Ende 2017 sind rund 260 Millionen Euro für die bessere Ausstattung der bisherigen und künftigen Ganztagsschulen in Niedersachsen veranschlagt. Der Ganztagsausbau ist Teil der Zukunftsoffensive Bildung der Niedersächsischen Landesregierung. (11.09.14) Mehr

Niedersachsen Technikum startet wieder

Niedersachsen-Technikum_100pxMit einer Auftaktveranstaltung bei der Continental Reifen Deutschland GmbH in Hannover startete das Erfolgsprojekt Niedersachsen Technikum seinen dritten Durchlauf. Zwölf Hochschulen und 80 Unternehmen des Landes Niedersachsen nehmen daran teil. Als Technikantinnen haben 102 junge Frauen nun ein halbes Jahr lang die Chance, naturwissenschaftliche und technische Berufe kennenzulernen und gleichzeitig in ein MINT-Studium hinein zu schnuppern. Gefördert wird das Projekt vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK). (03.09.14) Mehr

Newsletter zum Übergang Schule - Beruf

Das Deutsche Jugendinstitut (DJI) untersucht im Forschungsschwerpunkt "Übergänge im Jugendalter" Fragen von Chancen und Risiken im Prozess der sozialen und beruflichen Integration im Jugendalter. Ein regelmäßig erscheinender Newsletter informiert über bundesweite Ergebnisse und Erfahrungen mit Kooperationen von Schulen, Einrichtungen und Trägern der Jugendsozialarbeit, Verbänden, Arbeitsagenturen, ARGEn und Unternehmen. Download aller Newsletter-Ausgaben von der Website des DJI (06.08.14)

Beispiele aus der Schulpraxis gesucht

2012_Urban-Teens_In-eigener-SacheDie Website Gender und Schule will konkrete Anregungen zur gendersensiblen Gestaltung des Unterrichts, die aus der schulischen Praxis stammen, weitergeben. Wir suchen auch gute Beispiele für gendersensibles Schulleben. Lehrkräfte und Schulen können eigene Beiträge verfassen oder Informationen und Bilder liefern, die von der Redaktion zu Beiträgen verarbeitet werden. Gender und Schule wird unterstützt vom Niedersächsischen Kultusministerium. Kontakt: Online Redaktion Gender und Schule, Elke Rühmeier, ruehmeier@gleichberechtigung-und-vernetzung.de.